Schriftgröße:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Link verschicken   Drucken
 

Schüler*innen der Eichenbachschule Eggebek-Jörl organisieren "Dialog P"

28.11.2019

Am 19.11.2019 fand im Bildungshaus Treenelandschaft die Veranstaltung "Dialog P", organisiert durch die Schüler*innen der Eichenbachschule Eggebek-Jörl statt. Ihre Eindrücke haben Sie in einem Artikel festgehalten: 

 

Schülerinnen und Schüler der Eichenbachschule Eggebek-Jörl diskutieren mit Landespolitikern

 

Alle sechs Fraktionen des Schlewig-Holsteinischen Landtages kamen der Einladung der Zehntklässler der Eichenbachschule nach und entsendeten eine/n Abgeordnete/n in das "Bildungshaus Treenelandschaft" nach Eggebek. Hier wurden sie bereits an der Eingangstür von den beiden Moderatorinnen Alica Nissen und Eva Lamp empfangen. 

 

Während der Vorstellungsrunde wurden die Abgeordneten aufgefordert verschiedene Sätze zu beenden. Für Erheiterung sorgte hier besonders der die Beendigung des Satzes: "Mit 16 dachte ich, Politiker seien..."

 

Anschließend wurden die Abgeordneten den Thementischen zugelost und stellten sich gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern einem von Alicia und Eva ausgearbeiteten "Schleswig-Holstein-Quiz". Neben den geografischen Besonderheiten Schleswig-Holsteins spielte hier auch der "Heidemörder" oder das "Ehrenwort" eine Rolle. 

 

Die kniffligen Fragen und der selbstgemachte Kuchen trugen dazu bei, dass beide Seiten schnell miteinander ins Gespräch kamen. Das war auch nötig, denn im Anschluss ging es an den von den Schülerinnen und Schülern vorbereiteten Thementischen inhaltlich zur Sache. Jeder Abgeordnete musste sich an den insgesamt sechs Thementischen zu aktuellen Themen äußern. Neben der aktuellen Situation in der Landwirtschaft wurden auch Themen wie "gleichwertige Lebensverhältnisse" oder der Klimawandel diskutiert. Eine Diskussionsrunde dauerte jeweils 10 Minuten. Bereits nach den ersten zwei Runden war allen Beteiligten klar, was sie erwartet. Weder Schüler noch Abgeordnete wollten gänzlich von ihren Positionen abweichen uns so wurden Fragen wie z.B. nach der Sinnhaftigkeit einer CO2-Steuer oder der Abschiebung von Migranten intensiv diskutiert.

 

Nach den insgesamt sechs Diskussionsrunden fassten die Gruppensprecher/innen ihre Ergebnisse zusammen und stellten jeweils eine Abschlussfrage an alle Abgeordneten und Mitschüler/innen. Während bei den Abschlussfragen der Themen Landwirtschaft und gleichwertige Lebensverhältnisse größtenteils Einigkeit herrschte, gab es insbesondere in den Fragen zum Klimawandel und Migration unterschiedliche Meinungen. 

 

Im Anschluss zeigten sich sowohl die Schüler/innen, als auch die Politiker sehr zufrieden mit der Veranstaltung. Abgeordneter Andreas Hein entgegnete: "Im Gespräch stellte sich heraus, dass wir alle nah beieinander liegen..."
Moderatorin Eva Lamp zeigte sich zufrieden, dass sich die Arbeit der letzten Wochen für sie und ihre Klasse gelohnt hat, sie meinte: "Alle haben gemerkt, dass Politiker ganz normale Menschen sind."

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Schüler*innen der Eichenbachschule Eggebek-Jörl organisieren "Dialog P"