Schriftgröße:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Link verschicken   Drucken
 

ASF-Recyclinghof Eggebek

Aksel Busse

Homepage: www.asf-online.de

Öffnungszeiten:
Vom 1. März bis 31. Oktober jeden Jahres gelten jeweils folgende Annahmezeiten:

Mittwoch geschlossen!

Mo, Di, Fr: 9:00 - 17:00 Uhr
Do: 9:00 - 18:00 Uhr,
Sa: 9:00 - 14:00 Uhr

Die Winteröffnungszeiten, also vom 01.11.-28.02. sind wie folgt:
Mo, Di, Do, Fr von 9- 16 Uhr am Sa von 9 - 13 Uhr.

Schadstoffannahme: freitags von 9:00 - 17:00 Uhr

In Kürze eröffnet die Abfallwirtschaftsgesellschaft Schleswig-Flensburg mbH (ASF) auf dem Standort des ehemaligen Flugplatzes ihren vierten Recyclinghof. „Wir beabsichtigen, am 2. April 2007 in Betrieb zu gehen – vorausgesetzt, dass bis dahin alle Genehmigungen erteilt sind“, freut sich ASF-Geschäftsführer Aksel Busse. „Mit dem neuen Recyclinghof können wir nun auch den Bürgerinnen und Bürgern im Westen des Kreises eine bequeme, wohnortnahe Abfallentsorgung anbieten.“

So war das im Jahr 2007. Inzwischen ist unser Recyclinghof in Eggebek ein voller Erfolg und wird täglich gut besucht.

 

Folgende Abfälle und Wertstoffe werden angenommen:

Der Recyclinghof ist grundsätzlich für (fast) alles offen, was nicht über Tonnen oder Gelbe Säcke entsorgt werden kann, also: Sperrmüll, Holz, Metallschrott, Glas, Kunststoffe, Elektrogeräte, Kühlschränke, Bau- und Grünabfälle, Autoreifen oder Schadstoffe. Darüber hinaus werden auch Asbest, Glaswolle und Teerpappe angenommen. Anliefern können Privat- und auch Gewerbekunden.

 

Sperrmüll, Elektro- und Kühlgeräte, Schadstoffe und natürlich Altglas und Altkleider werden kostenlos entgegen genommen, für alle anderen Abfälle und Wertstoffe wird ein Entgelt erhoben.

 

Annahme von Grüngut, ASF- „Green Card“

Grünabfälle von Rasen- über Strauch- und Heckenschnitt können auf dem neuen Hof zu den angegebenen Öffnungszeiten angeliefert werden. Die Kosten betragen pro angeliefertem Kubikmeter 9,50 Euro, pro 100 Liter 1,30 Euro inkl. MwSt. Als Sonderangebot bei der Grüngut-Anlieferung gibt es die ASF- „Green Card”. Bei der häufigen Anlieferung von Grünabfall-Kleinmengen bekommen Sie damit Mengenrabatt und bezahlen bei der Anlieferung z. B. von zehn 100 Liter-Säcken anstatt 13 Euro nur noch 10 Euro.